Verschoben wegen Corona Virus

Di. 24. März | 10:00 – 15:45

Pflege-Digital Fachtagung

Live dabei sein und gewinnen!

THALLUX präsentiert die erste digitale Fachtagung in der Altenpflege:

Mit dem Live-Event bieten Referenten und Aussteller eine Alternative zur verschobenen Messe. Verfolgen Sie über Ihren PC, Tablet oder Handy die Messe im Live-Stream. Stellen Sie Ihre Fragen online und teilen Sie uns Ihre Meinung mit. Ihre Teilnahme ist kostenfrei und wird belohnt. Für ihren aktiven Beitrag bedanken wir uns mit einer kleinen Aufmerksamkeit.

Helmut_Kreidenweis

10:00 Uhr

Digitaler Wandel in der Sozialwirtschaft

Mehr als verbesserte Verwaltungsprozesse

Prof. Helmut Kreidenweis – KI Consult

  • Seit 2006 Professor für Sozialinformatik an der Katholischen Universität Eichstätt
  • Vorstand des Fachverbandes Informationstechnologie in Sozialwirtschaft und Sozialverwaltung FINSOZ e.V. 
  • Insgesamt über 300 Zeitschriften- und Buchpublikationen zu den Themenfeldern Digitalisierung des Sozialen, IT- und Internet-Einsatz im Sozialwesen sowie Marketing/Werbung für soziale Dienste, mehr als 80 Projekte der IT-Beratung für soziale Organisationen
Michael_Czaplik

11:00

Telemedizin für die Pflege

So können Krankenhauseinweisung und Arztbesuch vermieden werden.

Dr. rer Nat, Dr. med. Michael Czaplik – docsinclouds

In Zeiten von Coronavirus und Ärztemangel bietet die Telemedizin eine wirksame Lösung. Als Pionier der Telemedizin bietet der Mediziner Dr. Czaplik langjährige praktische Erfahrungen um unnötige Arztbesuche zu vermeiden.

  • Telemedizinische Anwendungen in der Pflege
  • Was bringt das Digitale-Versorgung- Gesetz für die Pflege
  • Corona-Virus – jetzt kommt die Telemedizin endlich in Gang

12:00 Uhr

Das Buurtzorg-Modell

Pflege-Organisationen neu denken

 Johannes Technau – Buurtzorg Deutschland

Buurtzorg aus den Niederlanden hat sich in nur 10 Jahren zum größten Pflegeanbieter mit über 14.000 Beschäftigten entwickelt. Was ist das Geheimnis der kleinen, unabhängigen Pflegeteams mit maximal 12 Kolleginnen und Kollegen, ohne Pflegedienstleitung, ohne Hierarchien, ohne Chef?  

  • Vorstellung des Erfolgsmodells „Nachbarschaftshilfe“ (Buurtzorg) aus Niederlande
  • Welche Erfahrungen ergeben sich bei der Umsetzung im eigenen Pflegeteam
  • Warum sind neue, selbstbestimmte Organisationsformen für Mitarbeiter so attraktiv
Johannes_Technau

14:00

Digital ist alles besser?

Was bringen digitale Plattformen für die Pflege

Thomas Wötzel – twofacts

Vom IT-Unternehmer zum Business-Angel und Ortsbürgermeister des zukünftigen TESLA Standortes Grünheide – wie können aus gesellschaftlichem Engagement, professioneller Pflege und Internet-Plattformen ein kooperierendes Hilfsnetzwerk entstehen?

  • Personalnotstand, demographischer Wandel – es kommt was auf uns zu!
  • Pflege ist eine Gesamtgesellschaftliche Aufgabe – packen wir es an!
  • Welche Chancen bieten künstliche Intelligenz und Internet-Plattformen für die Pflege
Thomas_Woetzel
Paul_Anna

14:30 Uhr

QI trifft KI

Mit intelligenten digitalen Assistenten den Kundenservice verbessern

Max Mayerhofer & Silvio Franke  – THALLUX

THALLUX Paul

Dein digitaler Wissensmanager

Paul ist erster Ansprechpartner für Angehörige und Interessenten. Er beantwortet Fragen zu Öffnungszeiten, Betreuungsangeboten, Veranstaltungen und zu Pflegeleistungen.

THALLUX Anna

Deine digitale Prozessmanagerin

Anna ist die neue Art den Pflegeprozess zu organisieren. Du startest einfach mit einem Ereignis, wie z.B. der Anfrage auf der Website oder der Pflegeüberleitung. Anna strukturiert die Daten und leitet diese automatisch weiter. 

Roland_Wienen

15:00 Uhr

ProfSys APP

sicher, mobil und vielseitig

Roland Wienen – ic-sys

25 Jahre jung, agil und vielseitig – so präsentiert sich das Unternehmen aus Gera. Neben den Produkten für ambulante und stationäre Pflege, bietet ProfSys Lösungen für Jugend- und Behindertenhilfe.

  • Vorstellung der von Grund auf neu entwickelten ProfSys APP
  • Pflegedokumentation und QI – Erfahrung aus der Praxis
  • Vernetzung und Kooperation – Herausforderungen der Sozialinformatik gemeinsam meistern